Gruppenreisen

für Menschen,

die eigentlich keine GRUPPENREISEN mögen.

Das ist kein Widerspruch, denn mit unseren kleinen Gruppen ist es ein besonderes Reisen.

Der Tag beginnt nach einem freien Frühstück erst ab 9 Uhr 30 Uhr. Wir fahren meist nur wenige Kilometer und lassen uns Zeit für all die interessanten Erlebnisse, die uns unterwegs begegnen. Da wir häufig einsame Nebenstrecken wählen, können wir an den landschaftlich schönen Stellen gehen – ein jeder in seinem Tempo, denn der Bus nimmt uns auf, wo wir am Wege warten. Essen gibt es in den unterschiedlichsten Restaurants, die köstliche ortstypische Küche anbieten.
Unsere Gruppenreisen sind sehr individuell gestaltet und immer wieder hören wir, dass es eher wie eine private Reise mit Freunden wirkt. Oder: eine Gruppenreise für Menschen, die eigentlich keine Gruppenreise mögen. So wundert es nicht, dass die meisten der Mitreisenden vorher noch nie an einer Gruppenreise teilgenommen haben.

Wir haben auch nach 25 Jahren den gleichen Spaß an unserer Arbeit. Da wir die meisten Rundreisen nicht jährlich anbieten und sie sich über die Jahre verändern, bleiben sie immer wieder spannend. Viele Menschen, die wir unterwegs treffen, sind inzwischen Freunde geworden. Ebenso unsere Fahrer, die uns seit Jahren begleiten. Von diesen persönlichen Kontakten profitieren wir und auch Sie.

Selbstverständlich achten wir bei unseren Gruppenreisen auf Sicherheit. Zur Zeit der Herstellung des Programms war nicht absehbar, wie sich die politische Situation ind der Welt  entwickelt. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Gruppenreisen in die Türkei erst wieder anzubieten, wenn sich die Lage stabilisiert hat. Wir freuen uns, wenn wir Ihre REISELUST geweckt haben.

Wir freuen uns auf Sie.
Entdecken Sie Reiselust.

 mobile  089 272 08 97

reiselust@web.de

Anfragen

Marianne Schmidthuber
Reiseveranstalterin mit viel
Organisationspraxis durch mehrjährige
Leitung eines Sprachinstituts.
Gruppenerfahrung durch pädagogische
Tätigkeiten in einem Kinderhort in
Afghanistan und Altenbetreuung
in England. Bereist seit 1975 die Türkei.

Thomas Lindner
Arbeitete als Dokumentarfilmer. Heue lässt er in Anatolien nach alter Tradition Kelims produzieren
und restaurieren. Sein Interesse gilt dem bunten Gewebe, der Geschichte und der Vielseitigkeit ethnischer Musik.
Er bereist Asien seit 1969. Mit Begeisterung zeigt er die vielen schönen Plätze, die er über die Jahre entdeckt hat.