Detailliertes Tagesprogramm

Lange Nächte im Baltikum

Tallinn
1. Tag: Ankunft in Tallinn und – je nach Flugzeit – erster Rundgang durch die Altstadt. Vom Domberg aus haben wir einen weiten Panoramablick. Ü: in einem ruhigen kleinen Hotel in der Altstadt.

2. Tag: Tallinn – Moorwanderung – Lahema Nationalpark
(100 km) Auf Pflastersteingassen erkunden wir die Altstadt, gehen entlang der gut erhaltenen Stadtmauer mit Besichtigung aller wichtigen Sehenswürdigkeiten wie der reich geschmückten Alexander-Newski- Kathedrale. 80% der Häuser stammen noch aus dem Mittelalter, so fühlen wir uns wie auf einer Zeitreise. Nach einer kleinen Mittagsrast bringt uns der Bus zu dem breiten Wasserfall Jägala und später steht eine Moorwanderung auf dem Programm – vom Aussichtsturm gewinnen wir herrliche Blicke auf die Moorlandschaft. Ü: wir haben etwas ganz Besonderes ausgesucht – 2 Nächte im Lahemaa Nationalpark, in dem ehemaligen Herrenhaus Vihula, so lassen Sie den Tag in einer gemütlichen Atmosphäre ausklingen.

3. Tag: Lahemaa Nationalpark
Vor dem Kapitänsdorf Käsmu ruhen riesige Findlinge im Meer. Hier spazieren wir am Ufer entlang, können restaurierte Gutshäuser besichtigen und im urigen „Dorfkrug“ eine Mittagsrast einlegen.

4. Tag: Peipussee
(215 km) Durch malerische Landschaft führt der Weg an den Peipussee. Bevor wir unsere Unterkunft erreichen, wandern wir längs der Steilküste in Kallaste, besuchen das Dorf der russisch-orthodoxen Altgläubigen in Kolkja und haben Gelegenheit, im Fisch- und Zwiebelrestaurant die traditionellen Köstlichkeiten zu probieren Ü: für 2 Nächte in einem stilvollen Holzhaus aus den 30er Jahren in Räpina.

5. Tag: Peipussee
Am besten lässt sich ein so großer See bei einem Schiffsausflug erkunden. Ziel ist die Insel Piirissar – die einzige estnische Insel im Peipussee, die besiedelt ist. Die meisten Einwohner sind russische Altgläubige, die sich mit traditioneller Fischerei und Zwiebelanbau ihren Lebensunterhalt verdienen. Gegen 18 Uhr sind wir zurück im Hotel.

6. Tag: Tartu – Insel Saaremaa
(400 km) Nach so viel Landschaft bringt die Universitätsstadt Tartu Abwechslung in unsere Reise. Wir sehen das Rathaus aus dem 18. Jahrhundert, den Domberg, die Johanniskirche mit fein gearbeiteten Terrakotta-Skulpturen, die Engels- und die Teufelsbrücke. Weiter führt uns der Weg auf die Insel Saaremaa, eine außergewöhnliche Naturschönheit Estlands. Ü: für 2 Nächte in einem Boutique Hotel mit Spa.

7. Tag:Insel Saarema
Heute lernen wir die Insel Saaremaa kennen. Fischerdörfer mit reetgedeckten Häusern, die Windmühlen von Angla, Karja mit der Katharinen-Kirche, die Steilküste Panga und das stolze Ordensschloss Massilinn.

8.Tag: Pärnu – Sooma Nationalpark – Riga                                                                               (400 km) Die Fähre bringt uns wieder auf das Festland und weiter geht‘s nach Pärnu. Dort können wir eine Mittagsrast in der Altstadt oder am Meer einlegen. Später erreichen wir den Soomaa Nationalpark. Natur, soweit das Auge reicht. Hier erwartet uns ein Naturkenner für eine abenteuerliche Wanderung in Moorschuhen. Wir erhalten gute Tipps und erfahren spannende Geschichten über Sooma. Wir lernen, wie wir uns an solchen Orten, die sonst unzugänglich sein, fortbewegen können. Gelegenheit zum Ausruhen, während uns der Bus nach Riga bringt. Ü: 2 Nächte im 4-Sterne Hotel Astor im Herzen der Altstadt.

9. Tag: Riga und Sängerfestival
Am Vormittag sehen wir die historische Innenstadt mit dem Schwarzhäupterhaus auf dem Rathausplatz, die „Drei Brüder“, die Große und die Kleine Gilde, den Pulverturm und den Dom. Am Nachmittag endlich das berühmte Sängerfest. Tausende werden in Trachten auf der Bühne stehen. Eine Tradition, die seit 140 Jahren lebendig ist. Kein Wunder, dass Sänger und Zuschauer wie ein einziger Chor die allen bekannten Lieder singen und immer schwingt die Erinnerung an die „Singende Revolution“ mit. 2003 wurden die baltischen Liederfeste von der UNESCO als Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit ausgezeichnet. Ein unvergessliches Erlebnis!

10. Tag: Rückflug
Je nach Abflug Zeit zur freien Verfügung und Rückflug nach Deutschland.

Reiseleitung

Birute Strielaite und Marianne Schmidthuber

Marianne (Mucke) Schmidthuber ist Reiseveranstalterin mit Organisationspraxis durch mehrjährige Leitung einer Schule für Erwachsenenbildung. Gruppenerfahrung durch pädagogische Tätigkeit in einem Kinderhort in Afghanistan und in der Altenpflege in England. Sie nimmt sich unterwegs gerne Zeit, nach dem Motto: weniger ist mehr.

Teilenehmerzahl

8-10 Personen

Leistungen:

Hotels mit Frühstück, Bus, Eintritte,Führungen,  Sicherungsschein.

Preis

bei 10 Pers. € 1.620
bei 9 Pers. € 1.690
bei 8 Pers. € 1.750

Einzelzimmer: € 300,-

Versicherung

Reiseversicherung:
Meine Empfehlung: ERV

Jahresversicherung:
Meine Empfehlung: ERV

Einreise

Personalausweis

    MEHR REISELUST? ENTDECKEN SIE WEITERE ZIELE

    fueller

    Wir freuen uns auf Sie.
    Entdecken Sie Reiselust.

     mobile  089 272 08 97

    reiselust@web.de

    Anfragen

    Marianne Schmidthuber
    Reiseveranstalterin mit viel
    Organisationspraxis durch mehrjährige
    Leitung eines Sprachinstituts.
    Gruppenerfahrung durch pädagogische
    Tätigkeiten in einem Kinderhort in
    Afghanistan und Altenbetreuung
    in England. Bereist seit 1975 die Türkei.

    Thomas Lindner
    Arbeitete als Dokumentarfilmer. Heue lässt er in Anatolien nach alter Tradition Kelims produzieren
    und restaurieren. Sein Interesse gilt dem bunten Gewebe, der Geschichte und der Vielseitigkeit ethnischer Musik.
    Er bereist Asien seit 1969. Mit Begeisterung zeigt er die vielen schönen Plätze, die er über die Jahre entdeckt hat.